Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lym­phdrainage wird ins­beson­dere einge­set­zt, um eine man­gel­hafte Funk­tion des Lymph­sys­tems zu unterstützen.

Dabei wer­den spezielle Hand­griffe einge­set­zt, die durch kreisend-pumpende Bewe­gun­gen mit sehr geringem Druck die Flüs­sigkeit in Rich­tung Hals ver­schieben, wodurch es zu einem Abschwellen des Gewebes kommt. Die Schmerzen wer­den reduziert und das Gewebe wird lock­er­er und weicher.